Klassenfahrt der 6b in die Wingst

von Schacht

Am Montag (17.6.19) kamen wir gegen 11.30 Uhr in der Jugendherberge an. Nachdem wir unsere Zimmer in Beschlag genommen und uns gründlich umgesehen hatten, gingen wir zum Zoo und sahen bei der Führung viele Tiere: Schildkröten, Affen, Rehkitze, Schafe, Bienen, Spinnen, Ziegen, Flamingos und Pfaue. Der Streichelzoo war besonders interessant. Das Abendessen danach fanden wir sehr schön.

Der Dienstag (18.6.19) stand im Zeichen der Naturwissenschaft, denn wir erhielten im Naturkundemuseum bei der Führung viele Informationen über Tiere und Bäume. Die Steinzeitaktion am Nachmittag machte uns richtig viel Spaß: Wir durften mit einem Stein aus Körnern Mehl mahlen, Brot auf einem heißen Stein backen, die restliche Nahrung im Wald suchen, unseren eigenen Hammer herstellen, mit Pfeil und Bogen schießen und einen Schamanenstab basteln.

Der Waldspaziergang am Mittwoch (19.6.19) war ok. Viel besser gefiel uns der Spielepark: Wir waren auf der Sommerrodelbahn, sprangen auf Trampolins, und fast die ganze Klasse machte bei der Wasserschlacht in einem Wasserbecken mit. Wir bewarfen uns mit Wasserbällen, tauchten uns gegenseitig unter, zogen uns die Beine weg und spritzten uns komplett nass. Erst nach zwei Stunden merkten wir, dass wir in dem Becken eigentlich gar nicht planschen durften… Uuups!!!

Während es an den ersten drei Tagen richtig heiß war, kühlte es sich in Sahlenburg bei der Wattwanderung am Donnerstag (20.6.19) ab. Wir suchten im Watt nach Herzmuscheln und Wattwürmern, nahmen kleine Krabben in die Hand und versanken dabei mit unseren Füßen im Matsch. Das fühlte sich schon etwas komisch an…

Leider ging es am Freitag (21.6.19) schon wieder nach Hause. Viele von uns wären sehr gerne länger in der Wingst geblieben.

Autoren: Einas, Aliyah und Tom

Zurück